Was lange währt, wird endlich gut – Die Nervenzerreißprobe mit Ba-Samba

Nun ist es schon wieder ein paar Tage her, seit dem ich euch mit Infos versorgt habe. Daran ist einzig und allein das neue Schnittmuster von Ba-Samba schuld.
Vor ein paar Tagen ist endlich das Schnittmuster vom Raglan-Polo-Pully erschienen. Da es die ersten Tage als Schnäppchen für nur 2,00 € zu kaufen gab, habe ich natürlich direkt zugeschlagen weil ich mich vorher schon bei den Probenähbildern total in diesen Schnitt verliebt habe.
Genau aus diesem Grund waren wir ja auch mit der Schwiegermutti im Stoffladen shoppen (siehe hier) weil ich bei den Probenähbildern so einen tollen Stoff entdeckt habe, den wollte ich unbedingt haben (siehe hier)!
Da allerdings sonst immer nur ich entscheide welche Stoffe wir kaufen, durfte diesmal mein Freund entscheiden und er hat sich für den Stoff in der blauen Variante und einen dazu passenden orangen Jersey entschieden. Sieht auch total chic aus.
So habe ich also vor 3 Tagen angefangen das Schnittmuster auszudrucken, auf Baufolie abzupausen (dabei festgestellt daß der Kragen beim Rückenteil falsch beschriftet ist 68-68 steht da, statt 68-86), den Stoff zuzuschneiden und zu nähen.
Jaaaaa wenn das allerdings alles so einfach wäre….
die Anleitung ist eigentlich total gut geschrieben und zu jedem Arbeitsschritt sind auch Bilder dabei, aber dennoch hatte ich plötzlich ein riesiges Problem bei dem Ärmel mit der Knopfleiste.
In der Anleitung stand, daß ich eine Ärmelkante um ca. 1,5 cm zurück schneiden soll, dies habe ich gemacht, aber jetzt passte das Knopfleistenteil ja nicht mehr da dran, ich hatte locker 2,5 cm übrig.

 

1
der obere Teil ist nun zu lang

2

Nachdem ich wirklich alles gedreht und gewendet habe und es einfach nicht passen wollte habe ich bei Ba-Samba einen Kommentar auf ihrer Facebookseite hinterlassen mit der Bitte um Hilfe und dem Hinweis, daß im Schnittmuster noch zusätzlich etwas falsch beschriftet ist.

Bis heute habe ich von ihr keine Reaktion bekommen.
Daraufhin habe ich mir gestern Hilfe bei Facebook in der Gruppe Schnittmusteraustausch gesucht, doch auch da hatte niemand wirklich eine Lösung für mich. Selbst eine Probenäherin des Polo-Pullys meinte bei ihr hätte alles gepasst. Daraufhin habe ich heute Mittag eine Email an Ba-Samba geschickt und auch die ist bis jetzt unbeantwortet.
Heute Abend hat dann noch eine Dame (Conny Lamm – hier nochmals vielen Dank!) geschrieben, daß sie auch das Problem hatte und bei dem Ärmel etwas gemogelt und ihn einfach angepasst hat.
Dies habe ich nun auch getan und das Ergebnis zeige ich euch jetzt. Ich denke er sieht gar nicht so schlecht aus *freu*

Was mich an der ganzen Sache besonders geärgert hat war, daß der Stoff nicht gerade günstig war und ich mich scheinbar wegen eines Fehlers (entweder in der Anleitung oder meinerseits) verschnitten habe, ich für das Schnittmuster immerhin Geld bezahlt habe (wenn es auch „nur“ 2,00 € waren) und die Dame es nicht einmal für nötig hält zu reagieren.
Ich hatte ja noch gedacht: gut, die Familie ist krank, vielleicht antwortet sie deshalb nicht, aber als ich gesehen habe, daß sie in der ganzen Zeit mehrere Posts bei Facebook hinterlassen hat u. a. mit neuen Schnittmustern, hatte ich dann kein Verständnis mehr! Ich bin gespannt ob ich vielleicht doch noch irgendwann eine Reaktion bekomme…

Update: Heute kam die gewünschte Reaktion…sie hat einfach auf dem Handy keine Benachrichtigung über meinen Facebook Post bekommen. Das erklärt einiges. Haben sehr nett geplaudert, auch wenn wir beide das Problem nicht wirklich lösen konnten. Mal sehen werde den Pulli sicherlich irgendwann nochmal nähen. Vielleicht klappt es da besser 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.