Das Ding mit dem Urheberrecht – wenn sparen teuer wird

Schon seit einiger Zeit bin ich bei Facebook in so einigen Gruppen bei denen es um Schnittmuster geht. Jedoch war hauptsächlich deren Zweck tolle Erfahrungen und Tipps zu Schnittmustern zu tauschen und nicht die Schnittmuster selbst!
Dies ist ja nun mal verboten, aber immer mehr liest man, daß Leute diese tauschen oder geschenkt haben wollen oder ständig nur nach Freebooks suchen. Ich kann das absolut nicht nachvollziehen. Nähen ist nun mal ein relativ teures Hobby, aber wenn man sich den Stoff mit durchschnittlich 15€/m leisten kann + Nähzubehör + Nähmaschine, warum ist dann kein Geld mehr für ein Schnittmuster vorhanden? Warum sollen denn die Leute, die sich damit sehr viel Mühe gegeben haben nicht auch belohnt werden? Ich finde es einfach eine Dreistigkeit.

Erbsuende + Erbsuendchen hat dazu einen sehr treffenden Text geschrieben, den ich euch nicht vorenthalten möchte, denn die Weitergabe eines Ebooks ist eine Straftat und kann sehr teuer werden!!! Es ist kein Kavaliersdelikt!
Hier der Artikel:
Wenn sparen richtig teuer wird – oder: Noch viermal singen, dann ist Mama wieder da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.