Ein kleines Mitbringsel zum Krankenbesuch

Heute habe ich mal etwa genäht, das mir wirklich am Herzen liegt. Es ist zwar nichts großes, aber es kommt definitiv von Herzen.
Ein ganz besonderer Mensch in meinem Leben liegt zur Zeit im Krankenhaus und es geht der Person nicht sehr gut. Da sie leider ziemlich weit weg wohnt kann ich sie nicht im Krankenhaus besuchen, aber meine Eltern (die zur Zeit bei uns zu besuch sind) besuchen sie die Tage im Krankenhaus und nehmen mein kleines Mitbringsel mit. Ich hoffe die Taschentücher trocknen ein wenig die Tränen und auch den Kummer weg und zaubern (wenn auch nur für kurze Zeit) ein Lächeln auf das Gesicht.
Genäht habe ich die Tatüta (Taschentüchertasche) nach der Idee von Martina’s Bastelstube und nach demFreebook von Frau Zuckerschnut. Sie hat mir so gut gefallen, die musste ich einfach nähen. Und es ging auch ganz einfach und sehr schnell. Die Applikation hat dabei am meisten aufgehalten.

Verwendetes Material:

  • Baumwollstoff (Webware) Punto orange von Tedox
  • Bastelfilz türkis von Das creative Hobby
  • weißen Filzstoff von Tedox
  • 2 kleine Punkte Jerseyreste schwarz
  • Nähgarn
  • 1 Päckchen Taschentücher
  • Vliesofix

 

Tatüta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.