Wenn ein Shirt einfach zu langweilig ist

Meine liebe Schwiegermutti war in den letzten Tagen einiges für Weihnachten shoppen. Unter anderem hat sie eine ganz niedliche Hotpants mit Leggins für meine 3 jährige Nichte gekauft, die schwarz/dunkelblau/rot kariert ist. Nun wollte sie unbedingt ein passendes Shirt dazu haben, aber das ist leider gar nicht so einfach. Habt ihr schon mal versucht für die kleinen Mädchen etwas zu kaufen was nicht grad pink, lila oder Eiskönigin ist? Das ist fast unmöglich!
Nach langer Suche ist sie dann endlich fündig geworden, ABER….
das Shirt ist nur uni rot. Hat kein Schleifchen, kein Logo, kein nichts dran. Es sieht einfach langweilig aus für eine 3 Jährige.
Da fragte mich meine Schwiegermutti ob ich nicht vielleicht etwas zum aufbügeln oder so hätte.
Nee, also sowas hab ich nicht da und schon gar nicht für Mädchen, da ich ja „nur“ einen Sohn habe.
Aber ich hatte schon seit ein paar Wochen die Applikationsvorlagen von TiLu-Design im Auge. Eigentlich wollte ich für meinen Sohn die Vorlage „Drache“ kaufen, aber das fand ich jetzt für meine Nichte dann doch nicht so passend. Und da mit auch noch andere Vorlagen sehr gut gefallen haben, habe ich mich nun für die „Fledermaus“ entschieden.
Gesagt, getan. Die Applikationsvorlage habe ich dann bei Dawanda gekauft und schon konnte es los gehen, denn die liebe Chrissy von TiLu-Design hat mir die Vorlage gaaaanz schnell geschickt.
Ich finde das Shirt sieht jetzt richtig chic aus und nicht mehr so langweilig.

Verwendetes Material:

  • Jerseyreste in schwarz, weiß und braun
  • Kuhfellimitat
  • Nähgarn
  • Vliesofix
  • gekauftes Shirt

page

Teilen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.